Staubprüfung

Große Staubprüfanlage
Große Staubprüfanlage

Um die Einwirkung von Staub auf Objekte beurteilen zu können, führen wir in unseren insgesamt vier Staubkammern Tests an Objekten zur Dichtigkeit, Verschmutzung, Oberflächenresistenz und Funktion unter Staubeinfluss durch. Die Prüflinge können während des Tests betrieben und ihre Funktion überwacht werden.
Unsere Anlagen ermöglichen die normgerechte Prüfung nach DIN EN 60068-2-68, MIL-STD 810, IP-Schutzartenprüfungen nach DIN 40 050, IEC EN 60529, VDE 0470 sowie Prüfungen nach diversen Herstellernormen.

Staubprüfanlagen für Schutzartenprüfung (Settling Dust)

Im Prüfraum wird Staub in definierter Menge durch Aufwirbelung verteilt und setzt sich danach auf dem Prüfling ab. Zur
verschärften Dichtigkeitsprüfung kann im Prüfling ein Unterdruck erzeugt werden.

Staubprüfkammer 1

  • Prüfraum-Nutzmaße (L x B x H) 2,9 m x 1,9 m x 1,9 m
  • Temperaturbereich RT
  • Bodenbelastung max. 2.000 kg
  • Kabeldurchführung d = 100 mm
  • Elektrische Versorgung des Prüflings 230 V, 16 A / 32 A (Prüflingsversorgung)
  • Zugangstür (B x H) 1,9 m x 1,9 m

Staubprüfkammer 2 und 3

  • Prüfraum-Nutzmaße (Ø x H) 0,8 m x 0,8 m 0,5 m x 0,45 m
  • Zugangstür (B x H) 0,4 m x 0,4 m 0,32 m x 0,3 m
  • Der Prüfraum kann komplett freigelegt werden

Staubprüfanlage für Blowing Dust Prüfungen (Staubkammer 4)

Im Prüfraum wird ein Strömungsfeld mit einstellbarer Strömungsgeschwindigkeit erzeugt. Über eine Dosiereinrichtung wird definiert Staub in den Windkanal eingeblasen und so die kontinuierlich gemessene Staubkonzentration über die Versuchszeit konstant gehalten. Staubfeste elektrische Heizelemente und Wasserwärmetauscher ermöglichen ein Heizen und Kühlen der Luft im Windkanal. Die starke Umwälzung gewährleistet eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Prüfraum.

Technische Daten

  • Prüfraum-Nutzmaße (L x B x H) 0,8 m x 0,8 m x 0,8 m
  • Zugangstür (B x H) 0,8 m x 0,7 m
  • Umluftmenge ca. 20.750 m³/h, stufenlos einstellbar: mittlere Luftgeschwindigkeit: ca. 3,0 – 10 m/s
  • Temperaturbereich RT … max. 70 °C
  • Prüflingsgewicht max. 200 kg, max. 25 kg bei Betrieb des Drehtisches
  • Drehtisch zur allseitigen Staubbeaufschlagung der Prüflinge: n = ca. 4 min-1, Ø ca. 500 mm, ca. 150 mm höhenverstellbar
  • Elektrische Versorgung des Prüflings 230 V, 16 A / 32 A

Mittlere Staubprüfanlage

Im Prüfraum wird Staub in definierter Menge durch Aufwirbelung verteilt und setzt sich danach auf dem Prüfling ab. Zur verschärften Dichtigkeitsprüfung kann im Prüfling ein Unterdruck erzeugt werden.

Technische Daten

  • Prüfraum-Nutzmaße (Ø x H): 0,8 m x 0,8 m
  • Zugangstür (B x H): 0,4 m x 0,4 m
  • Der Prüfraum kann komplett freigelegt werden.

Typische Prüflinge

Messgeräte, Notebooks, Lager, Sensoren, Aktuatoren, Brennstoffzellen, Elektromotoren, Antennen etc.
Weitere Prüfmöglichkeiten auf Anfrage.