iJaNet® Intelligent Jamming Network

iJaNet® ist ein Mobilfunkdetektions- und Mobilfunkunterdrückungssystem der neuesten Generation. Es deckt den gesamten Frequenzbereich von 700 MHz bis 2,8 GHz sowie 5 GHz ab.

iJaNet® ist systemseitig breitbandig ausgelegt und seitens der Hardwarebasis mit Reserven versehen. Über Softwareschnittstellen kann das Mobilfunkunterdrückungssystem konfiguriert werden, so dass auch zukünftige Frequenzen und Dienste nach einer Frequenzauktion 2018 leicht in das System aufgenommen werden können. Eine Integration in Leitstellen und Sicherheitszentralen ist über Schnittstellen möglich. 

Als modulares Mobilfunkunterdrückungssystem passt es sich flexibel an die räumlichen und technischen Anforderungen der jeweiligen Haftanstalt an und wächst damit auch mit den Anforderungen an die Haftanstalt. Selbst die Detektion und Unterdrückung von WLAN 8011.2 a im 5 GHz Bereich sowie eine Drohnendetektion ist möglich.

iJaNet® ist durch seine intelligente Architektur dezentral und teilautonom ausgelegt. Bei einem Ausfall eines Teils des Mobilfunkunterdrückungssystems bleibt die Funktionalität des Gesamtsystems erhalten.

Funktionalitäten im Überblick

  • Permanente und flächendeckende Detektion von (Mobil-)Funkaktivitäten, z.B. Gesprächsaufbau, Nachrichten- und Datendienste
  • Gezielte, temporäre Störung / Unterdrückung der (Mobil-)Funkaktivitäten nach erfolgter Detektion
  • Ortung des (Mobil-)Funkgerätes, Alarmierung des Personals und Bereitstellung der Positionsinformation an einem Bedienplatz
  • Protokollierung und Archivierung der System- und Ereignisdaten in einer Datenbank; z.B. Detektionen, Blockungen, Störungen des Systems und Positionsdaten
  • Manipulationsschutz durch Aufbau der Geräte außerhalb des Zugriffs der Inhaftierten und selbständige Prüfung der Funktionalität und Signalisierung von eventuellen Fehlern; z.B. Ausfall eines Gerätes oder Öffnung der Geräte
  • Investitionsschutz durch modularen Aufbau und leichte Erweiterbarkeit des Systems; Einbringen neuer (Mobil-)Funkstandards und technologischer Entwicklungen ohne Umbaumaßnahmen, z.B. LTE
  • Selbstregulierend und selbstüberwachend; zeitliche und örtliche Begrenzung des Störsignals, keine unerwünschten Strahlenemissionen

Ihr Nutzen

  • Permanente und flächendeckende Detektion von  Mobilfunkaktivitäten
  • Gezielte, temporäre Störung / Unterdrückung nach erfolgter Detektion (einstellbar)
  • Räumliche Ortung des Mobilfunkgeräts
  • Alarmierung des Personals
  • Darstellung der Positionsinformation am Bedienplatz


Ihr Ansprechpartner

IABG Industrieanlagen Betriebsgesellschaft mbH

Dipl.-Ing. Michael Nord, MBA
Tel. +49 89 6088 3904
Email: nord(at)iabg.de

Unser Versprechen

  • System von BNetzA zugelassen
  • Emissionsschutzgeprüft durch den TÜV Nord
    -> 26.BImSchV erfüllt
  • Referenzinstallationen in mehreren JVA‘s
  • Patentgeschützter  Architekturansatz