Die "Atmende Vergabestelle"

Sie arbeiten in der Vergabestelle oder sind dafür verantwortlich, ein komplexes Telematik-, Kommunikations- oder IT-System auszuschreiben? Sie haben weder die Personalstärke noch das Fachwissen, um ein solch komplexes Vergabeverfahren vorzubereiten oder durchzuführen? Die Hoffnung, hierdurch könnte  eine neue Planstelle entstehen, ist geschwunden?

Wir kennen Ihre Probleme sehr gut. Profitieren Sie von unserer Erfahrung. Wir haben uns darauf spezialisiert, komplexe Vergabeverfahren von Telematik-, Kommunikations- oder IT-Systemen vorzubereiten und durchzuführen. Mit unserem umfangreichen Know-how unterstützen und beraten wir Sie bei allen Arten von Vergabeverfahren wie Verhandlungsverfahren, offene Verfahren, nichtoffene Verfahren, wettbewerblicher Dialog oder unterschwellige Verfahren.

Was verbirgt sich hinter der „Atmenden Vergabestelle“? Den Begriff haben wir geprägt, weil wir häufig sehen, dass gerade kleinere Behörden oder Einrichtungen mit der rechtskonformen Durchführung von Vergabeverfahren personelle Schwierigkeiten haben und größere oft überlastet sind.

Wir stehen Ihnen auf Zuruf zur Unterstützung und zur Beantwortung ihrer Fragen ad-hoc zur Verfügung. Für Standardbeschaffungen wie PCs, Monitore, Server oder Storage-Komponenten halten unsere Spezialisten vorgefertigte Lösungen bereit, die wir Ihnen bei Bedarf kurzfristig und angepasst zur Verfügung stellen. Aber auch bei komplexen Kommunikationssystemen (z. B. Satellitensysteme) oder –infrastrukturen (z.B. Landesnetze) haben wir unsere Kunden zur vollsten Zufriedenheit unterstützt. Grundlage für diese Ad-hoc-Beratung kann ein kleiner Rahmenvertrag sein, aus dem Sie sich bei Bedarf bedienen.

Wir unterstützen Sie bei den folgenden Aufgaben: