Werkstoffuntersuchungen - akkreditiert nach DIN EN ISO 17025

Bahn & Schiene Werkstoffuntersuchungen

Leistungen

Auf dem Gebiet der Schadensanalyse erfüllen wir die Richtlinie VDI 3822 zur systematischen Vorgehensweise:

  • Makroskopie und Stereoskopie
  • Metallografie / Materialografie
  • Härteprüfung
  • Rasterelektronenmikroskopie (REM)
  • Chemische und physikalische Werkstoffanalysen
  • Zerstörungsfreie Prüfverfahren: ambulante Metallografie, fluoreszierende Farbeindringungs prüfung (PT), Röntgeninspektions system micromex (sD/CT)
  • Umweltsimulation

Projektbeispiele

  • Werkstoffuntersuchungen an ICE Radsatzwellen
  • Werkstoff- und Schadensuntersuchungen an Bremssystemen
  • Schadensuntersuchungen an Drehgestellen
  • Werkstoff- und Schadensuntersuchungen an Schweißnähten

Kunden

  • DB AG
  • MVG
  • Knorr Bremse