Flächenrecycling, Altlasten und Kampfmittelerkundung

Neben der Abwehr akuter Gefahren dient die Altlastensanierung heute vorwiegend dem Zweck der Revitalisierung industrieller Brachflächen oder der Konversion militärischer Liegenschaften. Haftungsfragen und das Erreichen von Rechtssicherheit für Investoren sind zentrale Themen. Verschiedenste Interessengruppen müssen an einen runden Tisch gebracht und Interessenskonflikte ausgeräumt werden. Um hier tragfähige Kompromisse zu erreichen, übernimmt die IABG auch die Rolle des Moderators.

Auch heute werden Sanierungsverfahren entwickelt, aber unter anderen Gesichtspunkten als noch vor zehn Jahren. Kostengünstige Verfahren sind gefragt, z. B. in-situ Technologien - wie das von uns entwickelte DROP zur Sanierung von Mineralölschäden sowie BioREx zur biologischen Sanierung von sprengstoffkontaminierten Böden. Mittels Kosten-Nutzen-Betrachtungen und Ökobilanzen zeigen wir Wege zur kosten- und umwelteffizienten Sanierung von Altlasten auf.

Flächenrecycling

Unsere Leistungen

  • Historische Recherche: Bombenblindgänger,
    Erkundung von Kriegseinflüssen, historisch-genetische Rekonstruktion
  • Multitemporale Luftbildauswertung
  • Untersuchungskonzepte
  • Technische Erkundung, Kampfmitteluntersuchung
  • Altlasten- und Kampfmitteldetektion (Bombenblindgänger), Kampfmittelbelastung
  • Gefährdungsabschätzung, Risikobeurteilung
  • Sanierungsplanung und  -untersuchung
  • Projektmanagement
  • Behördenabstimmung
  • Monitoring
  • Bewertungen und Expertisen gemäß den Arbeitshilfen des Bundes zur Kampfmittelräumung und zum Boden- und Grundwasserschutz

und insbesondere

Die Erlaubnis zum Umgang und Verkehr mit explosionsgefährlichen Stoffen nach §7 SpengG liegt vor.

 

 

Kampfmittelräumung

 

Unser Partner für die Kampfmittelräumung: