Mechanische Tests

In Phasen besonderer Belastung wie Start und Landung, Turbulenzen sowie bei Trennvorgängen im Flug werden die Struktur und die Materialien von Raumfahrtsystemen bis zur Auslegungsgrenze beansprucht.

In unseren umfassend ausgestatteten Testeinrichtungen simulieren wir die vielfältigen realen mechanischen Belastungen in den Bereichen

Darüber hinaus bestimmen wir die statischen und dynamischen Eigenschaften von Strukturen durch

In maßgeschneiderten Testreihen liefern wir Entwicklern und Konstrukteuren die Testergebnisse, die die Grundlage für eine Qualifizierung der Strukturen und Validierung der Berechnungsmodelle bilden. Das Aufspüren und Verstehen von verborgenen Schwachstellen ist zudem die Grundlage für eine weitere Optimierung. Auf diese Weise leisten wir einen direkten Beitrag für erfolgreiche Raumfahrtprojekte und unterstützen bei methodischen Fragestellungen.

Unsere Testanlagen

Vibrations / Schocktests & Konstantbeschleunigung

  • 8 elektrodynamische Vibrationsanlagen (Frequenzbereich 4–3.000 Hz)
  • Kraftvektor: 10–320 kN
  • Aufspannfläche: bis 3 m x 3 m
  • Fallschockanlagen & Anlage zur Simulation von Pyroschocks
  • Zentrifuge

Akustik

  • Hallraum (1.378 m3)
  • Hochenergieschallkanal
  • Mobile Schallmessausrüstung mit Schallpegelmesser der Klasse I und kalibrierter Schallquelle

Modaltest-Anlage

  • Bis zu 12 unabhängig oder simultan steuerbare Erregerkanäle für Schwingerreger von 10 N bis zu 7.000 N Sinuskraft
  • Eine in Einheiten von 126 Kanälen bis über 1.000 Kanäle skalierbare Messkapazität

MPM Anlagen

  • 6 Waagen für Prüflinge unterschiedlicher Größe und Masse
  • 2 Testanlagen zur Bestimmung des Schwerpunktes
  • 2 Testanlagen zur Bestimmung der Trägheitsmomente
  • 2 Testanlagen zur Bestimmung der Unwucht eines Prüflings