Behördennetze

Die öffentliche Verwaltung ist in besonderem Maße auf den sicheren Betrieb ihrer Netze angewiesen. Unsere Spezialisten unterstützen Behörden auf dem Weg in eine Verwaltung 4.0 und helfen, Projektziele im Bereich Behördennetze zu erreichen.  Als herstellerunabhängiger Dienstleister geben wir  Empfehlungen zur technischen Umsetzung.
Wir begleiten unsere Kunden von der Erhebung kundenspezifischer Anforderungen, der Erstellung von Lösungskonzepten, der Ausschreibung bis zur Umsetzung und dem Betrieb von sicheren Kommunikationsinfrastrukturen. Ob als Einzelleistung oder als Gesamtpaket – wir richten uns nach Ihrem Bedarf.

Unsere Leistungen im Bereich Behördennetze:

  • Erhebung der Anforderungen: Wir analysieren die zukünftigen Anforderungen der Nutzer, strukturieren diese und erstellen daraus einen Anforderungskatalog.
  • Erstellung der Lösungskonzepte: Basierend auf diesen Anforderungen erstellen unsere Fachexperten geeignete Lösungskonzepte. Durch unsere Markt- und Produktkenntnisse stellen wir die Umsetzbarkeit der Konzepte sicher und führen bei Bedarf auch Migrations- und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen durch.
  • Vorbereitung der Vergabeunterlagen: Für die erforderlichen Ausschreibungen bereiten wir zusammen mit Ihnen die entsprechenden Vergabeunterlagen vor. Dies betrifft nicht nur die technischen, betrieblichen und organisatorischen Lastenhefte, sondern auch die Spezifikation von geeigneten Bewertungskriterien.
  • Begleitung der Vergabe während des gesamten Vergabeprozesses: Unsere Spezialisten beantworten fachgerecht mögliche Bieterfragen zur Ausschreibung, bewerten Angebote, begleiten Verhandlungsrunden und geben Vergabeempfehlungen.
  • Durchführung der Migration: Wir koordinieren die Migration von der bestehenden in die neue Kommunikationsinfrastruktur  und garantieren durch unsere jahrelange Erfahrung einen unkomplizierten Übergang.
  • Begleitung des Betriebs: In der Betriebsphase sorgen wir für einen reibungslosen Ablauf: Wir bieten Schulungen zum Thema Cybersicherheit, führen Informationssicherheitsmanagementsysteme ein und betreiben diese. Wir führen Audits durch oder implementieren strukturierte ITIL-Betriebsprozesse. Preise der Bieter werden turnusmäßig durch uns überprüft.

Mit unserer Expertise im Bereich Behördennetze versetzen wir öffentliche Institutionen in die Lage, ihre Netze zu modernisieren und den technischen Erfordernissen neuer Entwicklungen, auch hinsichtlich IT-Sicherheit, anzupassen.
Zu diesen gehören:

  • Einführung von IP: ISDN wurde über viele Jahre als Anbindung für die Sprach- und teilweise auch Videokommunikation verwendet. Nun sind die Systeme auf IP-basierende Nachfolgelösungen, wie Unified Communication, umzustellen.
  • Migration von IPv4 auf IPv6: Durch die Migration auf IPv6 kann die Zukunftssicherheit der IT-Infrastruktur und ein sicherer Netzwerkbetrieb gewährleistet werden.
  • Migration zu einem All-IP-Network: Alle Provider migrieren aus Kostengründen zu All-IP-Netzen.
  • Internet der Dinge: Die Anzahl intelligenter und vernetzter Komponenten wächst kontinuierlich. Hiervon betroffen sind z. B. die Gebäudeleittechnik, Brandmeldeanlagen, Aufzugnotrufe, Überwachungskameras und Einbruchmeldesysteme.

Unsere Referenzen zum Thema Behördennetze (Auswahl)

  • Wir begleiten Behörden seit vielen Jahren umfassend bei der Einführung von All-IP-Netzen im Bereich LAN/WAN, Telekommunikations- und Unified Communication-Lösungen sowie Sicherheitsinfrastrukturen.
  • In den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt haben wir die oben genannten Leistungen vollumfänglich unter Beachtung der Anforderungen aller Ressorts des jeweiligen Bundeslandes erbracht.
  • Als einer von nur wenigen BSI-zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleistern unterstützen wir die Kommunikationsinfrastrukturen in den Bundesländern Sachsen und Thüringen bei der Vorbereitung der ISO 27001 Audits nach BSI IT-Grundschutz.