Vergabemanagement

Die Innovationsgeschwindigkeit in der Informations- und Kommunikationstechnik ist atemberaubend. Die Beschaffung im Bereich der öffentlichen Hand sowie der Industrie ist reglementiert wie nie zuvor. Dies erschwert zunehmend öffentlichen Auftraggebern Leistungen auszuschreiben und Bietern gute und wirtschaftliche Angebote abzugeben.

Vergabeberatung

In diesem Umfeld erfordert sowohl die Gestaltung von Ausschreibungen als auch die Erstellung wettbewerbsfähiger Angebote ausschreibungsspezifisches, technisches und vergaberechtliches Know-how.
Unsere Experten für Telematik-, Kommunikations- und IT-Systeme sind darauf spezialisiert, sowohl Auftraggeber als auch Bieter bei solchen technisch hochkomplexen Vergabeverfahren umfassend zu beraten.

Unsere fachlichen Schwerpunkte

  • BOS-Digitalfunk,
  • Integrierte Leitstellen
  • Landes- / Behördennetze
  • Satellitenkommunikation
  • Mautsysteme
  • Zivile und militärische ITK
  • Sicherheitslösungen
  • Betrieb von ITK
  • ITK-Rahmenverträge
  • Sharepoint-Lösungen

Weitere Informationen finden Sie unter

 

IANUS – Angebotsunterstützungs-Services

Unser Verständnis der Rollen, Aufgaben und Zwänge der auf der jeweils anderen Seite handelnden Personen hilft Ihnen, sich auf die Gegenseite optimal einzustellen. Dieses Grundprinzip der dualen Ausrichtung unseres Leistungsangebots nennen wir

IANUS – IABG Angebotsunterstützungs-Service – für Bieter und für Vergabestellen, weil jedes Problem zwei Seiten hat.

 

Angebot für öffentliche Auftraggeber

Aufgrund eigener Erfahrung als Bieter sowie aus langjährigen Beratungsprojekten für öffentliche, industrielle und private Auftraggeber in zahlreichen Vergabeverfahren wissen wir, wie Leistungsbeschreibungen und Wertungssysteme aufzubauen sind, damit sich Bieter bestmöglich mit ihrem Angebot im jeweiligen spezifischen Marktumfeld positionieren können. Mit diesem Hintergrund helfen unsere Spezialisten den Vergabestellen:

  • klare und eindeutige Vergabeunterlagen zu erstellen,
  • die marktbesten und wirtschaftlichsten Angebote herauszufinden,
  • Bietern technische und wirtschaftliche Gestaltungsspielräume zu geben
  • Unser Ziel ist, das aus Ihrer Sicht optimale Angebot zu erstellen.

Das Ergebnis sind wettbewerbsoptimierte Ausschreibungen, die die Marktgegebenheiten (z.B. bei der Losbildung und der Leistungsbeschreibung) berücksichtigen. So findet sich der geeignetste Bieter, der die erforderliche Leistung zum günstigsten Preis erbringen kann.

Wünschen Sie weitergehende Informationen? Dann kontaktieren Sie uns unter vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-2352 (Thomas Holländer).

 

Die "Atmende Vergabestelle"

Sie arbeiten in der Vergabestelle oder sind dafür verantwortlich, ein komplexes Telematik-, Kommunikations- oder IT-System auszuschreiben? Sie haben weder die Personalstärke noch das Fachwissen, um ein solch komplexes Vergabeverfahren vorzubereiten oder durchzuführen? Die Hoffnung, hierdurch könnte  eine neue Planstelle entstehen, ist geschwunden?

Wir kennen Ihre Probleme sehr gut. Profitieren Sie von unserer Erfahrung. Wir haben uns darauf spezialisiert, komplexe Vergabeverfahren von Telematik-, Kommunikations- oder IT-Systemen vorzubereiten und durchzuführen. Mit unserem umfangreichen Know-how unterstützen und beraten wir Sie bei allen Arten von Vergabeverfahren wie Verhandlungsverfahren, offene Verfahren, nichtoffene Verfahren, wettbewerblicher Dialog oder unterschwellige Verfahren.

Was verbirgt sich hinter der „Atmenden Vergabestelle“? Den Begriff haben wir geprägt, weil wir häufig sehen, dass gerade kleinere Behörden oder Einrichtungen mit der rechtskonformen Durchführung von Vergabeverfahren personelle Schwierigkeiten haben und größere oft überlastet sind.

Wir stehen Ihnen auf Zuruf zur Unterstützung und zur Beantwortung ihrer Fragen ad-hoc zur Verfügung. Für Standardbeschaffungen wie PCs, Monitore, Server oder Storage-Komponenten halten unsere Spezialisten vorgefertigte Lösungen bereit, die wir Ihnen bei Bedarf kurzfristig und angepasst zur Verfügung stellen. Aber auch bei komplexen Kommunikationssystemen (z. B. Satellitensysteme) oder –infrastrukturen (z.B. Landesnetze) haben wir unsere Kunden zur vollsten Zufriedenheit unterstützt. Grundlage für diese Ad-hoc-Beratung kann ein kleiner Rahmenvertrag sein, aus dem Sie sich bei Bedarf bedienen.

Wir unterstützen Sie bei den folgenden Aufgaben:

 

"Vergabeklinik" - Rettung von Vergabeverfahren und Ausschreibungen

Sie arbeiten in der Vergabestelle oder sind fachlich dafür verantwortlich, ein komplexes Telematik-, Kommunikations- oder IT-System auszuschreiben. Die Eignung der Bieter konnten Sie ohne größere Probleme überprüfen. Doch drei Tage nach Aufforderung der aus Ihrer Sicht in Frage kommenden Bieter bekommen Sie ein ungutes Gefühl. Vielleicht hätten Sie angesichts der vielen Bieterfragen das komplexe Verfahren  doch nicht allein gestalten sollen.  Zu allem Überdruss hat Ihnen gestern ein Bieter ein Rügeschreiben übersandt, in dem er das von Ihnen so genau beschriebene Bewertungsverfahren bemängelt.

Falls Sie an dieser Stelle das Gefühl haben, dass Sie Unterstützung brauchen, können Sie sich natürlich direkt an einen Rechtsanwalt wenden. Häufig liegen die Probleme aber auch nur bei

  • der unklaren Formulierung von funktionalen oder technischen Anforderungen oder
  • der nicht nachvollziehbaren Beschreibung des Ablaufs des Vergabeverfahrens.

Wir helfen Ihnen, Ihr Vergabeverfahren zu „heilen“, ohne das Verfahren komplett aufzuheben. Dadurch können Sie Ihren gefährdeten Terminplan vielleicht doch noch einhalten.
Wenn Sie jedoch bereits eine Klage auf dem Tisch haben, können wir Ihnen auch gerne einen guten Vergaberechtsspezialisten vermitteln.

Wünschen Sie weitergehende Informationen? Dann kontaktieren Sie uns unter vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-2352 (Thomas Holländer).

 

Angebotserstellung

Sie bewerben sich das erste Mal um einen öffentlichen Auftrag oder haben sich bereits auf öffentliche Aufträge beworben, bei denen Sie jedoch nicht berücksichtigt wurden?

Unsere Spezialisten wissen

  • wie der öffentliche Auftraggeber arbeitet
  • welche Prozesse ablaufen
  • wo die typischen Fallen von Vergabeverfahren lauern

Eine vergessene Unterschrift oder ein nicht erfülltes „Muss-Kriterium“ und die nahe scheinende Auftragserteilung ist passé. Nutzen Sie das Know-how und die Erfahrung der IABG, die Qualität Ihres Angebots deutlich zu verbessern und sorgen Sie dafür, dass Ihr Angebot nicht vorzeitig aus formalen Gründen ausgeschlossen wird.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit zahlreichen Vergabeverfahren können wir aufzeigen, welche Aspekte besonders wichtig und relevant für Vergabestellen sind, damit diese rechtsichere und unanfechtbare Ausschreibungen durchführen können – oftmals versteckt hinter einem schier überbordenden Formalismus.
Wir helfen dabei

  • vergabekonforme Angebote zu erstellen
  • formellen Fallstricken aus dem Weg zu gehen
  • die „Sweet Spots“ des öffentlichen Auftraggebers zu finden und hieraus
  • attraktive und gewinnträchtige Leistungs- und Preis-Angebote abzuleiten

Das Ergebnis sind Angebote, die auf die spezifische Ausschreibung hin optimiert sind.

Wünschen Sie weitergehende Informationen? Dann kontaktieren Sie uns unter vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-2352 (Thomas Holländer).

 

Technische Fachberatung in Kooperation mit Juristen

Sie wurden mandatiert, ein Vergabeverfahren eines IT- oder Kommunikationssystems juristisch zu begleiten und haben Schwierigkeiten, das technische „Fach-Chinesisch“ Ihres Mandanten zu verstehen? In diesem Fall sind wir als Ihr Partner in der Lage, zwischen Ihnen und der Fachabteilung zu übersetzen, denn auch Ihre technischen Ansprechpartner haben Schwierigkeiten, Ihre juristischen Anforderungen zu verstehen und umzusetzen. "Aufgewachsen" in beiden Lagern, verstehen wir uns als "Vermittler zwischen den Welten", zwischen der Welt der Techniker auf der einen Seite und der der Juristen und Vergabeexperten auf der anderen.

Gemeinsam mit Ihnen sind wir in der Lage, Rügen angemessen und qualifiziert zu beantworten und bereits begonnene Vergabeverfahren, in denen sich Schwierigkeiten (z. B. ungewöhnlich viele Bieterfragen) abzeichnen, wieder in ruhigere Fahrwasser zu bringen.

Aber wir können Ihnen auch helfen, solche Vergabeverfahren erfolgreich anzugreifen, bei denen sich Ihre Mandanten benachteiligt fühlen. Denn es werden nicht nur Fehler im juristischen Bereich gemacht. Fehler im technischen Bereich bleiben Rechtsanwälten oft verborgen.

Wünschen Sie weitergehende Informationen? Dann kontaktieren Sie uns unter vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-2352 (Thomas Holländer).

 

Integrierte Zusammenarbeit mit Juristen

Die Besonderheit unseres Leistungsangebotes liegt in unserer Fähigkeit und praktischen Erfahrung, komplexe Telematik-, Kommunikations- und IT-Systeme zu konzipieren, zu planen aber auch betreiben zu können. Diese Erfahrung hilft, Fehler zu vermeiden, die bei der Beschaffung solcher komplexer technischer Systeme häufig gemacht werden.

Wir übersetzen die Anforderungen unserer Kunden in eine Sprache, die sowohl die Juristen verstehen, die für die Rechtssicherheit des Vergabeverfahrens zuständig sind, als auch die Bedarfsträger, die sich in der Ausschreibung wiederfinden müssen und schließlich auch die Bieter, die die planerische und kalkulatorische Freiheit brauchen, um wettbewerbsfähige und attraktive Angebote unterbreiten zu können. Durch die integrierte und reibungslose Zusammenarbeit mit Vergabejuristen ergibt sich letztendlich die vom Auftraggeber gewünschte wirtschaftliche Lösung. Sie führt auch zu einem belastbaren und klaren Vertrag, der sowohl die Leistungsaspekte während der Vertragslaufzeit als auch Probleme und Migrationskosten zu Beginn und am Ende des Vertrags entsprechend berücksichtigt.

Wünschen Sie weitergehende Informationen? Dann kontaktieren Sie uns unter vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-2352 (Thomas Holländer).

 

Zuschlagsformeln

Die Bewertung von Angeboten erfordert viel Erfahrung. Das umfasst das Design der richtigen Wertungssystematik, den Entwurf passender Wertungskriterien und die Wahl einer geeigneten Zuschlagsformel, die das wirtschaftlichste Angebot errechnen soll.

Unsere Überlegungen und Untersuchungen verschiedener Zuschlagsformeln haben wir in einer Serie von White Papers zusammengestellt:

  • „Neulich in der Vergabestelle“
    zeigt, was passieren kann, wenn die Zuschlagsformel versagt

  • „Schwächen von Zuschlagsformeln im Vergleich“
    zeigt Details und Hintergründe für das Verhalten der Zuschlagsformel

Wenn Sie über die Veröffentlichung neuer White Papers informiert werden möchten, dann senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht an bartsch(at)iabg.de.

Wünschen Sie weitergehende Informationen zu Zuschlags- und Wertungssystemen? Dann kontaktieren Sie uns unter
vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-3961 (Wolfgang Bartsch).