Nachrichten

Ihr Ansprechpartner

Monika Peters
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. 089 6088-2030
Fax 089 6088-4000
PetersM(at)iabg.de

Gute Ideen zahlen sich aus: IABG gewinnt ESA Integspace Award

Zur Förderung der Nutzung von Satellitennavigation, Satellitenkommunikation und Erdbeobachtung wurde von der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) und der MT Aerospace AG der Wettbewerb „Integspace Award“ ausgeschrieben. Die IABG beteiligte sich erfolgreich mit einer Projektskizze zur Errichtung eines „Test- und Trainingszentrums für Geoinformations- und Satellitenbasierte Rettungsdienste (TT-GSat)“.

Ziel der von der IABG eingereichten Idee ist es, verschiedenen Rettungsorganisationen neueste Technologien aus den Bereichen GNSS (Global Navigation Satellite Systems), SatCom und Erdbeobachtung in Form von Endgeräten, Software und Applikationen für Test, Training und Ausbildung zur Verfügung zu stellen. Damit sollen die Innovationszyklen innerhalb der Rettungsorganisationen beschleunigt, eine praxisbezogene Produktentwicklung ermöglicht und der zukünftige Einsatz dieser Technologien vorbereitet werden.

Der Integspace Award wurde dieses Jahr zum ersten Mal vergeben. Die Preisverleihung fand am 28.02.2013 im Bayerischen Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie statt. Die IABG wurde gemeinsam mit ihren Projektpartnern Fraunhofer IML, proTime und DIALOGIS mit einem der drei Preise ausgezeichnet. Für die IABG nahm Dr. Stefan Baumann vom Geschäftsbereich InfoKom die Auszeichnung entgegen.

Mit dem ESA Integspace Award werden hervorragende Ideen für integrierte Anwendungen und Dienste ausgezeichnet, die auf existierenden Raumfahrttechnologien aufbauen. Ziel ist es, neuartige und innovative raumfahrtgestützte Dienste und Anwendungen für bestimmte Wirtschaftsbereiche unter Einbeziehung konkreter Nutzer oder Nutzergruppen zu entwickeln und nachhaltig zu etablieren.

27.03.2013