Nachrichten

Ihr Ansprechpartner

Hans Salzinger
Vice President Teleport & Satellite Services
Tel. 089 6088-2027
Fax 089 6088-4029
salzinger(at)iabg.de

IABG bietet abhörsichere Satellitenverbindungen im Nahen Osten und setzt auf Eutelsat

Der führende deutsche Technologiedienstleister IABG wird im Nahen und Mittleren Osten sein Angebot an Kommunikationslösungen über Satellit ausbauen. Zu diesem Zweck vereinbarte das Unternehmen mit Eutelsat die Nutzung von vier Transpondern des Hochleistungssatelliten W6.

Zum neuen Angebot der IABG in Nordafrika, der arabischen Halbinsel und Zentralasien zählen der Aufbau und Betrieb abhörsicherer Satellitenverbindungen. Darüber hinaus wird das Unternehmen technische Serviceleistungen sowie Analysen von Sicherheitslücken in Kommunikationsnetzwerken anbieten. Dabei kann sich die IABG auf ihre jahrzehntelange Erfahrung in sensiblen zivilen und militärischen Anwendungsgebieten stützen. Als Nutzer der neuen Möglichkeiten kommen primär Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien in Frage, die Standorte im Nahen und Mittleren Osten schneller und sicherer an ihre Zentralen in Europa anbinden wollen. Interessenten gibt es bereits.

Für ihr erweitertes Diensteangebot nutzt die IABG künftig vier der 24 Transponder des Hochleistungssatelliten W6 von Eutelsat. „Eutelsat bietet höchste Standards bei der Qualität und Sicherheit seiner Satelliten. Mit dem W6 können wir daher die gewohnt hohe Zuverlässigkeit unserer Dienstleistungen im Nahen und Mittleren Osten weiter steigern. Außerdem versetzt er uns in die Lage, erstmals unsere speziellen High-end-Sicherheitslösungen über Satellit anzubieten”, betonte Hans Salzinger, Vice-President der IABG, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags. „Das Thema „Sicherheit“ zieht sich als Querschnittsthema wie ein roter Faden durch unser Unternehmen. Im Rahmen militärischer Projekte ist die IABG führend im Betrieb weltweiter sicherer Simulationsnetze“, so Salzinger.

Schon heute nutzen international tätige Unternehmen, Carrier, Internet Service Provider und große Organisationen komplette End-to-End-Kommunikationslösungen der IABG für Internet-, Sprach-, Daten- und Bilddienste via Satellit. Dazu betreibt das Hightech-Unternehmen zwei Teleports in Ottobrunn und Weilheim. Diese sind mit dem unternehmenseigenen Glasfasernetz und dem Internet-Backbone verbunden. Dank ihrer günstigen geografischen Lage erreichen die Teleports der IABG Satelliten zwischen Südamerika über Afrika und den Mittleren Osten bis nach Asien.

„Durch die Kombination unseres Hochleistungssatelliten W6 mit dem besonderen Know-how der IABG können Kunden aus den deutschsprachigen Märkten und Italien satellitengestützte, abhörsichere Kommunikationsnetze mit Standorten im nordafrikanischen, arabischen und zentralasiatischen Raum aufbauen, die höchsten internationalen Standards entsprechen,” sagte Volker Steiner, Direktor der Eutelsat Holding Deutschland.

17.02.2005