Nachrichten

"Nicht mehr zu bremsen", veröffentlicht im dSPACE Magazin 1/2008

Ihr Ansprechpartner

Marc Stern
Vertriebsleiter
Tel. +49 89 6088-4454
Fax +49 89 6088-4066
stern(at)iabg.de

IABG entwickelt Systemteststand für Continental

Zur Funktionsoptimierung und Konzeptabsicherung eines von Continental entwickelten innovativen voll elektrischen Brake-by-Wire-Systems hat die IABG für Continental ein Hardware-in-the-Loop(HIL)-Testsystem mit Schnittstelle zu einem Echtzeitfahrzeugmodell realisiert.

Der Anwendungsschwerpunkt des Testsystems liegt auf der Absicherung der vernetzten Systemfunktionen von Bremssystemen sowie der Systemkommunikation und der Durchführung weitergehender Untersuchungen.

Im Einzelnen wird der HIL-Teststand zur Inbetriebnahme und Funktionsabsicherung des Systemverbunds und zum Test der Systemfunktionalität einschließlich Fail-Safe-Untersuchungen eingesetzt. Die Untersuchung und Optimierung der Basisfunktionen und des Energiemanagements des Bremssystems sowie dessen Wechselwirkung mit dem simulierten Bordnetz gehören ebenfalls zum Testumfang.

Ergänzt wird das HIL-Testsystem durch eine anwendungsspezifisch angepasste Simulationsumgebung, die das fahrdynamische Verhalten eines Fahrzeugs in Echtzeit simuliert. Dies gestattet es, die Kommunikation zwischen den Systemkomponenten und das Verhalten beim Ausfall einzelner Komponenten anhand unterschiedlicher Fahrmanöver und Betriebszustände eingehend zu testen.

Ferner wurde für das HIL-Testsystem eine Testautomatisierung entwickelt, so dass der Anwender Prüfabläufe frei definieren und diese anschließend von der Prüfstandsautomatisierung ausführen lassen kann. Damit bietet der Teststand ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Testfallerstellung und Implementierung.

Durch die Anbindung an ein Test-, Konfigurations- und Management-Tool wird der Abgleich von Spezifikation und Testfällen und das Reporting unterstützt.

Ausgestattet mit dieser Vielzahl von Funktionen hat sich das HIL-Testsystem der IABG als effizientes Entwicklungs- und Testwerkzeug im Entwicklungsprozess erwiesen. Vor allem der hohe Automationsgrad und die damit erreichbare Effizienz und Testtiefe resultieren nicht zuletzt in einer Zeit- und Kostenersparnis bei der Entwicklung zukünftiger Bremssysteme.

Entwickelt wurde das HIL-Testsystem der IABG auf der Basis von dSPACE-Technologie, einem führenden Toolhersteller für Anwendungen im Automotive-Bereich.

25.09.2008