Nachrichten

Beluga am Flughafen München

Airbus A350 XWB in der Testhalle am Standort Erding

Ihr Ansprechpartner

Monika Peters
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. 089 6088-2030
Fax 089 6088-4000
PetersM(at)iabg.de

Mittelsektion der A350 XWB trifft für Strukturversuche bei IABG in Erding ein

Am 14. Juni 2013 erwartet die IABG die Anlieferung der Mittelsektion des Airbus A350 XWB an ihrem Standort Erding. Sie wird künftig – zusammen mit den Tragflächen – unter Einsatz von 88 servohydraulischen Zylindern 86.400 simulierten Flügen unterzogen werden.

Vom Produktionsstandort St. Nazaire, Frankreich, aus trat die Mittelsektion ihren ersten Flug mit der Beluga nach München an und wird anschließend zur IABG-Testhalle in Erding gebracht.

Die Dimensionen des Transports erforderten eine umfangreiche Planung und Vorbereitung. Eine sorgfältige Auswahl der Transportroute war notwendig. Insbesondere mussten Brückenbauwerke oder Überlandleitungen, die den Transport behindert hätten, umfahren werden. Im Anschluss an den Transport erfolgen die Montage des Prüflings und die Vervollständigung des Versuchsaufbaus durch die Experten von Airbus und IABG. Erste Testreihen sind für Anfang 2014 geplant.

Ziel der Strukturtests ist der Nachweis der Festigkeit, Ermüdung und Schadenstoleranz an der Flugzeugprimärstruktur, die nahezu vollständig aus Verbundwerkstoffen gefertigt ist.

Die Versuche werden in der Testhalle der IABG in Erding durchgeführt. Die Testanlage zeichnet sich durch eine innovative, modulare und mobile Infrastruktur aus. Sie eignet sich somit in hervorragender Weise für die anspruchsvollen Strukturversuche am Airbus A350 XWB.

13.06.2013