Nachrichten

VERNET - für mehr Sicherheit bei Transaktionen im Netz

 Mit dem Programm „VERNET – Sichere und verlässliche Transaktionen in offenen Netzen" hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi ein wichtiges Programm ins Leben gerufen, um die Akzeptanz neuer Technologien und Dienstleistungen zu verbessern. Ziel ist die Entwicklung und Erprobung neuer Sicherheitstechnologien für offene Kommunikationsnetze, insbesondere dem Internet. Das Projekt mit einem Gesamtetat von ca. 14,4 Mio. € wird entsprechend den Förderrichtlinien des BMWi mit ca. 8. Mio. € anteilig gefördert. Mit der wissenschaftlichen Begleitforschung wurde die IABG mbH in Ottobrunn und die Münchner Unternehmensberatung bpu beauftragt. Das Programm wird vom Projektträger Multimedia im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreut.

Konrad Rosmus, IABG Verantwortlicher für die Begleitforschung: „Durch die Förderung von sieben innovativen Ideen entstehen Best Practice-Beispiele für IT-Sicherheitstechnologien, mit denen sich eigene Vorurteile abbauen, die Sicherheit im World Wide Web verbessern und die Akzeptanz neuer Medien, insbesondere beim E-Commerce deutlich steigern lassen. Erreicht wird dies, indem man jeweils den Gesamtzyklus einer exemplarischen IT-Dienstleistung und nicht nur isolierte Einzelsegmente einer Wertschöpfungskette betrachtet."

Die VERNET-Projekte haben eine Laufzeit bis Ende 2004 und decken ein breites Spektrum von Themen ab, angefangen von sicheren Betriebssystemen über innovative SW-Entwicklungsmethoden bis hin zu mobilen Signiergeräten und Langzeitarchivierung.

Der Startschuss für die einzelnen VERNET-Projekte fiel in der zweiten Hälfte 2001. Inzwischen sind jeweils die ersten Phasen der Anforderungsanalysen und Grundlagenarbeiten weitgehend abgeschlossen. Dabei zeigte sich, dass für die anspruchsvollen technologischen Herausforderungen adäquate Konzepte vorliegen und effiziente innovative Lösungen zu erwarten sind, wobei in einem Fall bereits der Brückenschlag von Basistechnologie und konkreter Anwendung zwischen zwei VERNET-Projekten gelungen ist.

Weitere Informationen zu VERNET sind im Internet unter http://www.vernetinfo.de zu finden.

17.06.2002