Nachrichten

Wolfgang Kurz (li.) nimmt den Zertifizierungsbericht von Jürgen Kröning entgegen

Ihr Ansprechpartner

Monika Peters
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. 089 6088-2030
Fax 089 6088-4000
PetersM(at)iabg.de

Wichtiger Meilenstein der ACENTISS im Hinblick auf Zertifizierung für 45,3 m Rotorblatt

Am Freitag, den 3. Februar 2012 konnte Herr Wolfgang Kurz, Technischer Leiter bei A2WIND, den Zertifizierungsbericht für ein 45,3 m Rotorblatt-Design nach GL-2010 aus den Händen des Geschäftsführers der DEWI-OCC GmbH, Herrn Jürgen Kröning, entgegennehmen. Als Tochterunternehmen der Acentiss GmbH ist A2WIND Teil der IABG-Gruppe.

Die erfolgreiche Zuteilung der B-Konformitätsbescheinigung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Rotorblatt-Zertifizierung, die der A2WIND GmbH von der DEWI-OCC erteilt wird. Bei der Übergabe des Zertifizierungsberichts betonte Herr Kurz seine große Wertschätzung für die Dienstleistungen, welche die Experten von DEWI-OCC anbieten. Im Gegenzug bestätigte Herr Kröning, dass „…A2WIND eine exzellente Dokumentation vorgelegt hat, welche es ermöglichte, die Zertifizierung in sehr kurzer Zeit zu erteilen.“

Die Zertifizierung wird von allen Beteiligten als hervorragende Grundlage für die erfolgreiche weitere Zusammenarbeit zwischen A2WIND und DEWI-OCC angesehen. In der KW8 wurde ein weiterer wichtiger Schritt durch die erfolgreiche Durchführung des Rotorblatt-Statik-Tests in Baoding/China absolviert.

Die A2WIND GmbH ist ein Tochterunternehmen der ACENTISS GmbH und der in Italien ansässigen airworks S.r.l., ein auf Luftfahrt- und Ingenieurdienstleistungen spezialisiertes Unternehmen. Den Fokus ihrer Geschäftstätigkeit setzt A2WIND auf die Konstruktion und Herstellung leichterer und zugleich leistungsfähigerer Rotorblätter unter Verwendung neuer Materialien.

Die in Cuxhaven angesiedelte DEWI-OCC (DEWI-Offshore and Certification GmbH) ist eine akkreditierte Prüf- und Zertifizierungsstelle für die Windenergie-Branche. Gegründet wurde DEWI-OCC im Jahre 2003 als Tochtergesellschaft des Deutschen Windenergie-Instituts DEWI.

20.03.2012