BOS-Digitalfunk

Mit der flächendeckenden Einführung des Digitalfunks für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ist eines der derzeit größten technischen Modernisierungsvorhaben in Deutschland entstanden. Der Digitalfunk BOS bietet entscheidende Vorteile gegenüber den alten, kleinteiligen Analogfunknetzen und erfüllt somit die operativ-taktischen Anforderungen an eine moderne, sichere und schnelle Kommunikation für Einsatzkräfte wie Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Katastrophenschutz.

Unsere Spezialisten unterstützen im gesamten Leistungsspektrum des Digitalfunks BOS von der Planung und Beschaffung über die Migration bis hin zur Realisierung und zum Betrieb – immer mit dem Fokus auf technisch und wirtschaftlich optimale Lösungen.

Unser Portfolio im Bereich des Digitalfunks BOS

  • Netzbetrieb und –härtung – Betrieb und Überwachung der landesseitigen Netz- und Systemtechnik bis hin zum Endgerät und der Objektversorgung, Planung der Umsetzung von Maßnahmen zur Erhöhung der Verfügbarkeit der gesamten Funknetzinfrastruktur
  • IT-Sicherheit – Durchführung von Sicherheitsaudits für landesseitige Netz- und Systemtechnik, Etablierung eines geeigneten Informationssicherheitsmanagementsystems inkl. Dokumentation und Zertifizierung
  • Funknetzplanung, -analyse und -optimierung – Toolbasierte Überprüfung und Bewertung Ihrer vorliegenden Funkversorgungsgüte und Planung von Maßnahmen zur Optimierung
  • Ende-zu-Ende-Dienste-Verfügbarkeit – Überprüfung, Erfassung und Analyse von Verfügbarkeit und Qualität von Ende-zu-Ende-Diensten sowie Aufbau und Betrieb eines Überwachungssystems
  • Objektversorgung und Metropolkonzepte – Erstellung von technisch und wirtschaftlich sinnvollen Lösungen für die Funkversorgung und Anbindung an den Digitalfunk BOS von Einzelobjekten oder einem Verbund von Einzelobjekten in Stadtgebieten – Metropolkonzept; individuelle Überprüfung vorhandener Objektfunkanlagen und deren Zusammenwirken mit dem Freifeld
  • Einführung der Alarmierung über TETRA „Call Out“ – Ermittlung der notwendigen Anforderungen und Entwicklung eines Konzepts zur Einführung des Dienstes in das Funknetz und die Leitstellen
  • Einsatz neuer Technologien – Bewertung neuer Technologien, wie z. B. All-IP und Digitalfunk 2020plus sowie Erstellung passgenauer Konzepte und Entscheidungsvorlagen

 

Unsere Referenzen zum Thema Digitalfunk BOS (Auswahl)

Betrieb des deutschlandweiten Digitalfunk BOS-Netzes

Die IABG ist für den Betreiber ALDB für die konzeptionelle Sicherheit zuständig.

Aufbau und Betrieb des Digitalfunks BOS

Die Innenministerien der Länder Bayern, Brandenburg und Baden-Württemberg haben wir umfassend in allen technischen, betrieblichen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fragestellungen bei der Einführung und dem Betrieb des Digitalfunks BOS unterstützt:

  • Konzeption und Unterstützung von Betriebsprozessen (wie z. B. Nutzermanagement, Konfigurationsmanagement, Service Desk, Netzmonitoring, Taktisch Technische Betriebsstellen)
  • Planung des Zugangsnetzes
  • Funknetzplanung und -optimierung
  • Funkanalysen und Funktionstests
  • Planung und Genehmigung von Objektfunklagen
  • Einführung von Netzersatzanlagen auf Basis von Brennstoffzellen.

G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau in Bayern und G20-Gipfel 2017 in Hamburg

Unsere Experten haben die Vorbereitung und Durchführung des Gipfeltreffens in Elmau begleitet. Unser Beitrag beinhaltete Funkfeldanalysen und die Unterstützung des Betriebs.

Den G20-Gipfel in Hamburg haben wir mit wichtigen konzeptionellen Beiträgen zur IT-Sicherheit des Digitalfunks unterstützt. Im Fokus der Arbeiten standen vor allem Fragen des IT-Sicherheitsmanagements.