Umweltverträglichkeitsanalysen

Umweltverträglichkeitsanalysen

für technische Produkte im Rahmen des Consumer Producta Managements
 

Die Umweltverträglichkeitsanalyse (UVA) ist die zentrale Grundlage bei der Realisierung des Elementes Umweltschutz für ein Projekt. Sie umfasst den gesamten Lebensweg des Produkts von der Projektierung über die Nutzung bis hin zur Aussonderung. In der UVA ist dargestellt, welche Umweltbelastungen zu erwarten sind und wo Möglichkeiten zu deren Reduzierung bzw. Vermeidung bestehen. Zusätzlicher Untersuchungsbedarf wird dann aufgezeigt, falls weitere unklare Umweltbelastungen vermutet werden.

Prinzipiell wird für die UVA das Produkt in Baugruppen, Unterbaugruppen und diese wiederum in Teile aufgeschlüsselt. Generell erfolgt die Erfassung bis auf eine Teilekennzeichen-Ebene. Falls dies nicht erreichbar bzw. sinnvoll ist, wird eine Beschränkung bis auf die kleinste schlüssige Einheit, die sog. leicht austauschbare Einheit (LAE), vorgenommen.

Für die einzelnen Bestandteile des Produkts wird ermittelt, für welche Medien (Boden, Wasser, Luft) umweltbezogene Gefährdungspotentiale bestehen. Diese Teile werden benannt und dokumentiert.

Anschließend wird betrachtet, ob Maßnahmen zum Schutz der Umwelt getroffen worden sind bzw. werden müssen. Es werden umwelt- bzw. medienbezogen die Schwerpunkte

  • Werkstoffe
  • Betriebs- und Hilfsstoffe, Verbrauchsmaterial
  • Energie
  • Emissionen / Immissionen

untersucht und daraus eine Gefahrstoffliste sowie für das Produkt ein Entsorgungskonzept erstellt.

    Unsere Leistungen

    • Produktbeschreibung, Verwendungszweck
    • Ermitteln von relevanten Rechtsvorschriften
    • Übereinstimmung von Umweltbelastungen mit den Rechtsvorschriften
    • Auflistung von gefährlichen und umweltrelevanten Produktbestandteilen
    • Entsorgungskonzept
    • Dokumentation