Smart Grids

Das Stromnetz der Zukunft muss viele tragende Aufgaben erfüllen. Hierfür müssen neue Technologien und Dienstleistungen entwickelt werden. Smart Grids, sogenannte „intelligente Stromnetze“, sollen die Energieversorgung effizienter machen und das Zusammenspiel von Erzeugung, Speicherung und Verbrauch von Energie verbessern. Diese Entwicklung geht einher mit einer zunehmenden Dezentralisierung der Stromerzeugung. Dabei müssen auf allen Ebenen Steuerungsmechanismen optimiert und große Datenmengen verarbeitet werden.

Bei der Verteilung und Nutzung von Energie stehen daher Kommunikations- und IT-Lösungen für intelligente Energienetze im Vordergrund. Kunden und Geschäftspartner profitieren hier von einer jahrzehntelangen Erfahrung im Entwurf von Kommunikationsnetzstrukturen und -topologien. Auch im Bereich der IT-Sicherheit deckt die IABG die gesamte Bandbreite der im Energiemarkt geforderten Dienstleistungen ab. Dies ermöglicht die Ausarbeitung von Kundenlösungen unter Berücksichtigung aller Anforderungen eines sicheren Betriebs, der Wirtschaftlichkeit, der Nachhaltigkeit und der gesetzlichen Anforderungen.

Wir unterstützen unsere Kunden mit innovativen Lösungen in den folgenden Bereichen:

  • Heterogene Kommunikationsinfrastruktur im Mittel- und Niederspannungsnetz
    • Regelung dezentraler Energieerzeugungsanlagen
    • Virtuelles Kraftwerk: Bereitstellung von Sekundärregelleistung aus Anlagen der erneuerbaren Energien

  • Zusätzliche Anwendungen in den Bereichen Direktvermarktung und Virtuelle Kraftwerke
    • Netzüberwachung und –steuerung
    • Diskriminierungsfreie Rückschaltung

  • Interner Lastenausgleich
    • Vermeidung von Pönalen durch schnelle Zu- und Abschaltung von eigenen Anlagen
    • Optimierung des Einkaufsverhaltens
    • Bilanzausgleich durch benachbarte Energieversorgungsunternehmen/ Einkaufsgenossenschaften

  • Realisierung von Synergien aus der Rückschaltung nach §6 EEG und der Regelung virtueller Kraftwerke
    • Rückschaltung und Regelung über gleiche Kommunikationsschnittstelle
    • Priorisierung der Netzstabilität
    • Diskriminierungsfreie Steuerung einer virtuellen Kraftwerksanlage durch verschiedene virtuelle Kraftwerksbetreiber

  • Zentrale IT für Vernetzung von Ladestationen für Elektromobilität
    • Verfügbarkeit von Ladestationen
    • Kundendatenbank
    • Verbrauchszähler
    • Gebührendatenerfassung
    • Fernüberwachung
    • Fernwartung

  • Zentrale IT für dezentrale Speicherung
    • Forecasting
    • Regelung von Erzeugung und Speicherung
    • Regelung der Entladung/ Bereitstellung
    • Betriebsüberwachung
    • Gebührendatenerfassung

  • Kommunikationsanbindung energietechnischer Anlagen und Technologieauswahl
    • Festnetz (Kupfer, Glas)
    • Kommerzieller Mobilfunk (GSM/3G/LTE)
    • Dedizierter Digitalfunk

  • Technologien für dedizierte Funknetze
    • TETRA
    • DMR
    • DEF Deutsche Energiefunk
    • OFDM Datenfunk
    • CDMA

  • Anbindung der Fernwirktechnik an existierende Leitstellen
    • Anbindung der Anlagen über Standard-SCADA-Schnittstellen
    • Einbindung in existierende beim Netzbetreiber vorhandene Leitstellensysteme
    • alternativ Einbringung von zusätzlichen Funktionen (z.B. Rückschaltung nach §6 EEG) über ein eigenes Portal
    •  Eigene Middleware für Geräte-Management, Datensammlung, Plausibilisierung und Web-Interface

  • Multilayer-Netze für hohe Kapazitäten
    • Anbindung von Datenfunk und Sprachfunk

  • IT-Sicherheit
    • Risikoanalysen
    • Sicherheitskonzepte
    • Audits/ Zertifizierungen
    • Krisenmanagement