"Vergabeklinik" - Rettung von Vergabeverfahren und Ausschreibungen

Sie arbeiten in der Vergabestelle oder sind fachlich dafür verantwortlich, ein komplexes Telematik-, Kommunikations- oder IT-System auszuschreiben. Die Eignung der Bieter konnten Sie ohne größere Probleme überprüfen. Doch drei Tage nach Aufforderung der aus Ihrer Sicht in Frage kommenden Bieter bekommen Sie ein ungutes Gefühl. Vielleicht hätten Sie angesichts der vielen Bieterfragen das komplexe Verfahren  doch nicht allein gestalten sollen.  Zu allem Überdruss hat Ihnen gestern ein Bieter ein Rügeschreiben übersandt, in dem er das von Ihnen so genau beschriebene Bewertungsverfahren bemängelt.

Falls Sie an dieser Stelle das Gefühl haben, dass Sie Unterstützung brauchen, können Sie sich natürlich direkt an einen Rechtsanwalt wenden. Häufig liegen die Probleme aber auch nur bei

  • der unklaren Formulierung von funktionalen oder technischen Anforderungen oder
  • der nicht nachvollziehbaren Beschreibung des Ablaufs des Vergabeverfahrens.

Wir helfen Ihnen, Ihr Vergabeverfahren zu „heilen“, ohne das Verfahren komplett aufzuheben. Dadurch können Sie Ihren gefährdeten Terminplan vielleicht doch noch einhalten.
Wenn Sie jedoch bereits eine Klage auf dem Tisch haben, können wir Ihnen auch gerne einen guten Vergaberechtsspezialisten vermitteln.

Wünschen Sie weitergehende Informationen? Dann kontaktieren Sie uns unter vergabe(at)iabg.de
oder rufen Sie uns an: 089-6088-2352 (Thomas Holländer).