Operations Research

Traditionell wurden unter Operations Research (OR) die Entwicklung und der Einsatz quantitativer Methoden und Modelle zur Entscheidungsunterstützung verstanden. OR war geprägt durch die Zusammenarbeit von Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik.

Dieser Ansatz – heutzutage vielfach als Hard OR bezeichnet – greift dann zu kurz, wenn die Aufgaben und Herausforderungen durch Unbestimmtheit, Komplexität, Nicht-Linearitäten und unvollständige Daten geprägt sind. Solche Anforderungen treffen wir typischerweise in aktuellen und zukünftigen Einsätzen bei kulturellen, psycho-sozialen, politischen oder strategischen Problemstellungen an. Hier kommen unter der Bezeichnung Soft OR qualitative und quantitative Modelle und Methoden aus den Human- und Sozialwissenschaften zum Einsatz, die auch in hoch-komplexen Lagen und Situationen wissenschaftlich fundierte Analyseunterstützung für Entscheider und Stäbe leisten können.

Die IABG unterstützt  mit ihren Experten der wissenschaftlichen Entscheidungsunterstützung  Dienstleitungen im Bereich Hard- und Soft Operations Research militärische und zivile Führungskräfte bei der Analyse, Bewertung und Entscheidungsfindung in Planungs-, Krisen- und Einsatzsituationen mit wissenschaftlichen Methoden. Daneben berät und befähigt die IABG Organisationen im Aufbau eigener OR-Fähigkeiten.

Unsere Leistungen und Expertisen:

  • Prozess der wissenschaftlichen Entscheidungsunterstützung
    • Unterstützung der Organisation im Grundbetrieb, Einsatz und Reach-Back/ AStO und des OR Wirkverbundes (siehe Abbildung)
    • Unterstützung bei der Lage- und Problemraumerfassung
    • Unterstützung bei der Analyse, Bewertung und der Problemlösung

  • Unsere Leistungen und Methoden der wissenschaftlichen Entscheidungsunterstützung