IABG Safety & Security Academy

Die IABG Safety & Security Academy ist Ihr Experte für Schulung, Training und Coaching rund um die Themen „Sicherheit“ und „Human Factors“.

Den Aufbau Ihrer Kompetenzen für die Herausforderungen in den Themenfeldern Sicherheit und Human Factors begleitet die IABG Safety & Security Academy in den Branchen Automotive, Luftfahrt, Prozessindustrie, Medizintechnik, Verteidigung und Sicherheit, Bahn und Informations- und Kommunikationstechnologien.

Wir unterstützen einen proaktiven Ansatz von Sicherheit in allen Projekten. Eine gute Sicherheitskultur im Unternehmen ist Voraussetzung für sichere und gebrauchstaugliche Produkte und Systeme. Die sichere Nutzung muss über den gesamten Produktlebenszyklus gewährleistet sein. Systeme müssen auch im Hinblick auf Bedienfehler, Fehlanwendung, Missbrauch und böswilligen Vorsatz wie z.B. Cyber-Angriff sicher sein.

Inhalt und Dauer unserer Inhouse- oder offenen Schulungen konzipieren wir exakt für Ihren individuellen Bedarf. Ob Einsteiger, Experte oder Führungskraft – wir bereiten die Themen passend für die Adressaten auf. Wir unterstützen Sie bei der Moderation Ihrer Workshops und bieten ein persönliches Coaching Ihrer Mitarbeiter an.

Unsere Schulungsthemen

Folgende Themenfelder werden von unseren Experten in Kundenprojekten bearbeitet und im Rahmen von Trainings geschult:

  • Sicherheit von Produkten und Systemen (Funktionssicherheit/Gebrauchssicherheit)
  • Sicherheit am Arbeitsplatz (Arbeitssicherheit)
  • Sicherheit von Systemen gegenüber Fehlbedienung (Bediensicherheit)
  • Sicherheit von Systemen gegenüber Angriffen (Security)
  • Human Factors und Mensch-Maschine-Systeme (Ergonomie, Benutzerfreundlichkeit)
  • Human Factors und Systembedienung (Usability, User Experience)
  • Sicherheit und Human Factors (Mensch-System-Integration, User-Centered Design)

Wir trainieren und schulen folgende Themen

  • Functional Safety
  • System Safety
  • Human Factors, Ergonomie und Arbeitssicherheit
  • Aviation Safety
  • Gebrauchstauglichkeit für Anwender und Praktiker
  • Safety, Human Factors und Design Thinking
  • Methoden für Safety, Security und Human Factors
  • Psychologie der Planung und Nutzung von Fluchtwegen, Notausgängen und Flucht- Rettungsplänen
  • Das Verhalten von Menschen in Notfällen und Katastrophen
  • Krisenmanagement
  • Normengerechte, ergonomische Gestaltung von Benutzerschnittstellen
  • FTA, FMEA effektiv nutzen
  • V-Modell XT

In unserem Katalog finden Sie unser vollständiges Schulungsangebot sowie ausführliche Beschreibungen der Inhalte unserer Schulungen.

Die IABG Safety Academy gestaltet die Trainings der Sicherheits- und Human Factors-Themen gemäß den Bedürfnissen und Anforderungen Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter.

Beispiele für Normen und Standards

Folgende Sicherheits- und Human Factors-Normen und Standards werden von uns im Rahmen von Einführungen und Praxisvertiefungen geschult:

  • Verteidigung (MIL STD 882, IEC EN 61508, STANAG 1008, SOLAS 74/88, DIN 81230)
  • Automotive (ISO 26262)
  • Luftfahrt (RTCA/DO–178, RTCA/DO–254, RTCA/DO–330)
  • Raumfahrt (ECSS-Standards)
  • Bahn und Schiene (EN 50128/9)
  • Medizintechnik (EN 60601, IEC 62304)
  • Prozessindustrie (IEC 61511)
  • Anlagen und Maschinen (IEC 13849, IEC 62061, ISO 25119)
  • Sicherheit am Arbeitsplatz und Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (ArbSchG, ISO 10075)
  • Ergonomie und Usability (ISO 9241, ISO 11228, ISO 13406-2)
  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EC, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, EMV Richtlinie 2014/30/EU

Unsere Trainer

Unsere Trainer sind Experten mit langjähriger operativer und Trainingserfahrung im jeweiligen Themenfeld.

Die Durchführung von Schulungen ist für unsere Trainer ein Teil ihrer Tätigkeit. Parallel arbeiten sie sowohl in Kundenprojekten wie auch in Fachgremien und Arbeitskreisen. Dieses Wissen fließt unmittelbar in unsere Schulungen ein - so können wir sicherstellen, dass unsere Trainingsinhalte immer aktuell und praxisnah bleiben

 

Aus unseren Trainingsbeschreibungen

Im Folgenden finden Sie Auszüge aus unserem Akademieschulungskatalog

Aviation Safety

Die Gewährleistung von Betriebssicherheit ist ein essentieller Bestandteil bei der Entwicklung von technischen Systemen in der Luftfahrt. Das Wissen von der korrekten Anwendung entsprechender luftfahrtspezifischer Normen und deren Integration in den Entwicklungsprozess verkürzen die Entwicklungszeit und verringern die dabei entstehenden Kosten.

Functional Safety

Die Herstellung von Funktionaler Sicherheit in elektrischen/elektronischen/programmierbaren elektronischen Systemen dient der Vermeidung von systematischen und zufälligen Fehlern. Die stetig steigende Komplexität in Systemen macht den Umgang mit normenspezifischem Fachwissen zum Thema Funktionale Sicherheit zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor.

Gebrauchstauglichkeit für Anwender und Praktiker auf Basis der DIN EN ISO 9241

Die Gebrauchstauglichkeit (Usability) eines interaktiven Systems soll sicherstellen, dass die Effektivität des Benutzers zur Lösung einer Aufgabe, die Effizienz in der Handhabung des Systems sowie die Zufriedenheit mit der Nutzung des Systems zu jedem Zeitpunkt gegeben ist. Dies beinhaltet auch, dass die Systembedienung fehlerfrei/fehlerkorrigierend sein soll. Usability umfasst die Anforderungen an die Arbeitsumgebung, Hardware und Software mit dem Ziel, gesundheitliche Schäden, aber auch Schäden für Andere, die Umwelt und das System selbst sowie beim Arbeiten mit dem System zu vermeiden und dem Benutzer die Ausführung seiner Aufgaben zu erleichtern. Die EN ISO 9241 gilt nach EU-Rechtsprechung auch zur Bewertung der Forderung der Benutzerfreundlichkeit (Bildschirmarbeitsverordnung).

Human Factors, Ergonomie und Arbeitssicherheit

Für eine erfolgreiche Produkteinführung ist bereits in der Entwicklung des Produkts eine Optimierung der Mensch-Maschine-Schnittstelle unerlässlich, um eine benutzergerechte Gestaltung des Produkts sicherzustellen und die Effizienz zu steigern. Human-Factors-Betrachtungen im Entwicklungsprozess ermöglichen die Identifikation und Lösung von Problemen hinsichtlich Gebrauchstauglichkeit und Arbeitssicherheit und beugen damit kostenintensiven Nachbesserungen vor.

Die angemessene Berücksichtigung der Human-Factors ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Krisenmanagement

Das Auftreten einer Krise kann eine existenzielle Bedrohung für ein Unternehmen darstellen. Deren Bewältigung hat damit entscheidenden Einfluss auf die Zukunft des Unternehmens. Kompetente Mitarbeiter, die im Umgang mit Krisen geschult sind und ein lösungsorientiertes Krisenmanagement umsetzen können, sind daher von großer Wichtigkeit.

Nur mit einem effizienten und effektiven Krisenmanagement kann vor allem in unvorhergesehenen Krisen adäquat reagiert und der Schaden für das Unternehmen minimiert werden.

Methoden

Zur Herstellung von Sicherheit in den Bereichen Safety, Security und Arbeitsschutz, aber auch zur Unterstützung der gesamten Systemsicherheit, bedarf es der Kenntnis geeigneter Methoden und deren effizienter und effektiver Anwendung. Dies gilt in besonderem Maße auch für Fragen der Ergonomie, Usability und User-Experience.

Methodenkenntnisse sind in allen Bereichen eine entscheidende Schlüsselkompetenz, die für den Projekterfolg wesentlich ist.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Harald Schaub

Leiter der IABG Safety & Security Akademie
Tel. +49 89 6088-4088

academy(at)iabg.de

 

Gerne besprechen wir Ihren Bedarf und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.